Begriffserklärungen

Patchkabel:
(engl. to patch =  zusammenschalten)
Bei den Patchkabeln unterscheiden wir zwischen den Kupfer-Patchkabeln und den LWL-Patchkabeln. Die Kupfer-Patchkabel sind meist an beiden Enden mit den typischen RJ-45 Steckern vorkonfektioniert, die Adern in einem Patchkabel bestehen aus flexiblen Kupferlitzen. Die LWL-Patchkabel bestehen aus Glasfaserkabeln, die es in den Ausführungen Simplex und Duplex gibt.

UTP:
sind Kabel mit ungeschirmten Kabelpaaren und auch ohne Gesamtschirmung (Unshielded Twisted Pair) UTP-Kabel werden aber in Deutschland nicht mehr verwendet.

STP:
Ist die Bezeichnung für geschirmte Kabel (Shielded Twisted Pair), die es in unterschiedlichen Ausführungen gibt.

z.B:

- S/STP:
(screened shielded twisted pair), S/STP-Kabel verfügen über ein Drahtgeflecht als Gesamtschirmung und haben auch einen Paarschirm.                                                     

- F/STP:
(foiled shielded twisted pair), F/STP-Kabel verfügen über ein Drahtgeflecht als Paarschirm und einer Folienschicht als Gesamtschirmung.

FTP:
(Foiled Twisted Pair), FTP-Kabel verfügen über eine metallische Schirmung um die Adernpaare, die zumeist aus aluminiumkaschierter Kunststofffolie besteht.

PiMF:
(Paar in Metallfolie), jeweils ein Adernpaar hat eine Schirmung.

ViMF:
(Vierer in Metallfolie), jeweils zwei Adernpaare haben eine Schirmung.

S/FTP, F/FTP oder SF/FTP:
Sind aufgebaut wie FTP-Kabel, allerdings mit zusätzlicher Gesamtschirmung um die Adernbündel, (Screened Foiled Twisted Pair) die aus Folie, oder aus Drahtgeflecht bestehen kann.
Nach der Bezeichnung EN50173 steht das F für Folienschirm, das S für einen Kupfergeflechtschirm und das SF für eine Schirmung aus Folie und Geflecht.

S/UTP, F/UTP oder SF/UTP:
Sind aufgebaut wie UTP-Kabel, allerdings noch mit zusätzlicher metallischer Abschirmung um die Leiterbündel (Screened Unshielded Twisted Pair).
Der Gesamtschirm kann als Folie oder als Drahtgeflecht oder aus beidem bestehen.
Nach EN50173 werden diese Kabel mit einem F für einen Folienschirm bezeichnet, das S steht für einen Kupfergeflechtschirm, das SF für eine Gesamtschirmung aus Folie und Geflecht.

AWG:
steht für American Wire Gauge und bezieht sich auf die Große von Drähten. Diese Nummer gibt den Durchmesser bzw. den Querschnitt eines Drahtes codiert wieder.

Umrechnung von Durchmesser (mm) in AWG (d/m)
D=8,2515 x 0,89053AWG (mm)

Umrechnung von AWG (d/m) in Durchmesser (mm)
AWG= 18,2 - 8,62 x In(d) (d/mm)


RJ45:
RJ = Registered Jack (genormte Buchse)
Alle vollbestückten achtpolige (8P8C) Modularstecker werden im Netzwerkbereich "RJ-45", oder umgangssprachlich auch Western-Stecker, oder Western-Modular-Stecker genannt.

Cat 5 / Cat 5e
Sind Kabel, die für Frequenzen bis 100Mhz ausgelegt sind.

Cat 6 / Cat 6A
Cat 6 Kabel sind für Betriebsfrequenzen bis 250 MHz ausgelegt.
Die Kategorie Cat 6A hingegen resultierte aus dem hüheren Bandbreitenbedarf von 10-Gigabit-Ethernet (10GBASE-T) und eignet sich für Übertragungsfrequenzen bis 500 MHz und Strecken bis 100m.
Außerdem abwärtskompatibel zu Cat 5 oder Cat 5e

Cat 7 / Cat 7A

Kategorie 7 / Cat 7 ermöglicht Frequenzen bis 600 MHz, Kategorie 7A  bis zu 1000MHz.
Cat 7 Kabel verfügen über vier einzeln abgeschirmte Adernpaare (Screened/Foiled shielded Twisted Pair S/FTP) innerhalb eines gemeinsamen Schirms. Cat 7 Kabel sind für 10 Gigabit Ethernet geeignet.

Faser Pigtail:
Faseranschluß, ist ein Kabel / Glasfaserkabel / Lichtwellenleiter, der einseitig mit einem Stecker vorkonfektioniert ist, zum Beispiel zum Anspleiߟen an LWL-Kabel oder zur Verbindung optischer Bauelemente mit einem Stecker.

Faser:
Fibre, fiber, ist eine Bezeichung, die aus dem englischen Sprachraum übernommen wurde für eine LWL-Faser.

LWL:
Ist die Bezeichnung für Lichtwellenleiter, die oft auch als Glasfaserkabel bezeichnet werden, in denen dann aber mehrere Lichtwellenleiter gebündelt werden.

 Zurück

Willkommen zurück!
Passwort vergessen?
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

EasyLan - for a better connectivity

 

Technische Umsetzung: www.die-codedesigner.de